PARDO sitzt nun schon seit 2008 im Tierheim!!! Keiner interessiert sich für ihn. Die falsche "Rasse"? Die falsche Farbe? Was auch immer, niemand will ihn. Wenn die Menschen wüssten, was für ein lustiger Kerl ihnen da auf dem Foto entgegen strahlt, dann wäre er sicher schon längst vermittelt. Er wurde entweder ausgesetzt oder hat vielleicht sogar seine Flucht selbst in die Pfote genommen, denn er hatte noch einen Strick um den Hals, als man ihn fand. PARDO ist sehr verspielt, animiert die anderen Hunde immer zum Spielen und ist sehr bewegungsfreudig. Daher versucht er immer wieder mal aus seinem Zwinger auszubüchsen und durch die Gänge zu fegen. Der hübsche Rüde ist aber auch liebesbedürftig und holt sich seine Streicheleinheiten. So stupst er einen gerne mit der Pfote an, damit man sich ihm entsprechend zuwendet und herzt. Der Bursche ist voller Energie und sucht aktive Menschen, die Freude daran haben, ihm noch einiges beizubringen und seinem Bewegungsdrang gerecht zu werden. Gerade das an der Leine laufen klappt noch nicht gut, da benimmt er sich noch immer wie ein Welpe und beiβt auch gerne mal in die "komische Schnur", die da von seinem Hals hängt. Bei den vielen Hunden im Tierheim bleibt leider so gut wie keine Zeit für ein ausgiebiges Training mit jedem einzelnen. Das ist aber das kleinste Problem, wenn nur endlich ein Zuhause für den Prachtkerl gefunden werden könnte. PARDO ist im März 2007 geboren, 65 cm groβ und 26 kg schwer. Sie wollen einen gutmütigen, verträglichen und lieben Hund? Wir wüssten da einen ... er heiβt PARDO.

Der Test auf Mittelmeerkrankheiten ist negativ.