LILU, ehem. CAMPEONA

Lilu geht es sehr gut! Sie ist noch unsicher - deshalb auch unsauber, sobald ich das Haus verlasse. Aber ich bringe sie mit mindestens einem der anderen Hunde in mein Zimmer - das ist überschaubarer für sie und dann hat sie auch nicht so viel Stress und schafft es ganz gut!
Sie ist super anhänglich und sehr lieb, wenn ich in der Nähe bin. Sobald ich den Rücken kehre, kann sie richtig dominant andere Hunde reglementieren. Die kleine Persönlichkeit hat ihre Strategien und verschafft sich überall Respekt!
Aber sie ist soooo goldig und hübsch, zart und klein und strahlt trotz der furchtbar vielen Blessuren eine solche Eleganz, Würde und so viel Selbstbewußtsein aus...ich hätte sie schon zweimal vermitteln können, wenn ich gewollt hätte;) Meine Tierärztin hatte auch mal einen Whippet und sie ist total begeistert von Lilu!
Sie hat auch schon mehrfach Ärger mit mir bekommen - und sie schreit sofort wie am Spieß, sobald ich ein lautes Wort sage, wenn sie etwas angestellt hat. Mein Mann hat schon mit mir geschimpft...bis er es mal hautnah erlebt hat...dass sie nämlich schon schreit, wenn ich sie erwische...und ich bin dann noch 2 Meter von ihr entfernt. Ihr Motto lautet wohl: laut schreien und ducken - dann läßt mich der Chef vielleicht in Ruhe (die Anrichte leer räumen - haha) . Lilu hat eine Stimme - ich glaube die Nachbarn wundern sich schon ein bisserl über unsere Neue;)
Aber sie ist eigentlich eine ganz unkomplizierte Hündin. Sie läuft nicht weg, wenn mal eine Tür offen steht, sie frißt gut, sie ist nicht panisch, sie mag alle Menschen und ist sehr zutraulich...also sie paßt schon gut in unser Rudel;)
Wir hatten schon viele Galgos - aber noch keine, die sich so goldig freut, wenn sie Futter bekommt: sie trappelt dann besonders mit den Vorderbeinchen wie eine Tänzerin und sie strahlt übers ganze Gesicht.